09.10.2020

Projektsteuerung Neubau MHKW Rothensee (EEW)

(Quelle: Werner Klapper, Magdeburg, 2006)
(Quelle: Werner Klapper, Magdeburg, 2006)

Die Müllheizkraftwerk Rothensee GmbH hat am Standort Magdeburg-Rothensee mit der Errichtung eines dritten Blocks zur thermischen Abfallverwertung und Klärschlammverbrennung im bestehenden Müllheizkraftwerk begonnen.

Der neue Block 3 soll zwei Anlagenbereiche umfassen:

  • eine thermische Abfallbehandlungsanlage für gewerbliche und industrielle Abfälle (zum Teil auch gefährliche Abfälle) (Rostfeuerung). Hier sollen künftig bis zu 40 t/h der o. g. Abfallkategorien verwertet werden.
  • eine Anlage zur thermischen Behandlung von kommunalen Klärschlämmen, als Monoklärschlammvergasung (Teilverbrennung).

 

Die Baumaßnahmen werden voraussichtlich im September 2021 beginnen; die Anlage soll Mitte 2024 in Betrieb gehen.

Die ete.a ist mit der Projektsteuerung und Unterstützung der Projektleitung beauftragt worden.



TOP

ete-a · Ingenieurgesellschaft für Energie- und Umweltengineering & Beratung mbH
Hofgut Kolnhausen 12 · 35423 Lich · Hessen, Deutschland · fon: +49 (0)6404.658164 · fax: +49 (0)6404.658165
info@ete-a.de · www.ete-a.de


© Copyright 2021 ete-a Alle Rechte vorbehalten.