09.10.2020

Optimierung der RGR in Bezug auf die BREF WI-Anforderungen in AVR Duiven (Niederlande)

(Quelle: ete.a)
(Quelle: ete.a)

AVR ist auf die Behandlung verschiedener Arten von Restmüll spezialisiert: Abwasser, Papierreste, Haus- und Gewerbeabfälle, Lebensmittelabfälle und gefährlicher Restmüll.

AVR strebt kontinuierlich eine maximale Rückgewinnung von Energie und Materialien aus dem Restmüll durch einen effektiven, effizienten und sicheren Geschäftsbetrieb an. AVR versorgt entsprechende Abnehmer mit Dampf, Wärme und Strom und subsituiert dadurch den Einsatz fossiler Brennstoffe.

 

Das europäische Dokument – das Referenzdokument für die besten verfügbaren Techniken für die Müllverbrennung (BREF WI) – enthält einige ehrgeizige Emissionsanforderungen. Die in die nationale Gesetzgebung umgesetzten Anforderungen müssen ab Dezember 2023 erfüllt sein.

Bei AVR Duiven stehen derzeit die Anforderungen der nationalen sowie europäischen Gesetzgebung im Fokus. In diesem Zusammenhang wurde ete.a beauftragt, den aktuellen Zustand der Anlage zu bewerten und einige Optimierungsmaßnahmen vorzuschlagen, damit diese Vorschriften eingehalten werden können.

 

 


TOP

ete-a · Ingenieurgesellschaft für Energie- und Umweltengineering & Beratung mbH
Hofgut Kolnhausen 12 · 35423 Lich · Hessen, Deutschland · fon: +49 (0)6404.658164 · fax: +49 (0)6404.658165
info@ete-a.de · www.ete-a.de


© Copyright 2020 ete-a Alle Rechte vorbehalten.